Use Case – 22Dots IoT Starter Kit

München, 02.05.2019

Der erste Schritt zur Digitalisierung ist schwierig – 22Dots vereinfacht ihn.

Das IoT Starter Kit von 22 DOTS ist für ein breites IoT-getriebenes Publikum als Einstiegshilfe in das Internet der Dinge entwickelt worden. Dabei war es das Ziel, den Zugang zum Internet der Dinge und die ersten Digitalisierungsschritte für Menschen ohne technische Kenntnisse so bequem und unkompliziert wie möglich zu gestalten. Das IoT Starter Kit ist ein Multitalent zur Durchführung einer Vielzahl von verschiedenen Use Cases für das Internet der Dinge.

Ausstattung und Einsatzmöglichkeiten

Für eine verbesserte User Experience kann das IoT Starter Kit ohne Programmierkenntnisse und inkl. Konnektivität (SIM Karte) sofort nach dem Einschalten in Betrieb genommen werden. Die integrierte Sensorik wird bequem über das Cloudportal von Intelsensor konfiguriert und erlaubt das Setzen von Grenzwerten und Alarmen für jeden Sensorwert. Ausgestattet mit 3D-Beschleunigungssensor, 3D-Gyroskop, Temperatur- und Feuchtigkeitsmessung sowie GPS, ermöglicht das IoT Starter Kit den Einsatz als z.B. Tracking Unit, Bewegungsmelder oder Multi-Messsystem mit Datenlogger.

Mit maximaler Konnektivität inkl. EGPRS, NB-IoT und Cat. M1 ist das IoT Starter Kit für globale PoCs einsatzfähig. Für Entwickler, die gerne selbst Hand anlegen, stellt 22 DOTS die entsprechenden Programmbibliotheken und Tools zur Verfügung, damit eine eigene SIM Karte verwendet und eigener Code geschrieben werden kann. Für den Anschluss zusätzlicher Peripherie wie Displays und externe Sensoren bietet das IoT Starter Kit alle erforderlichen Schnittstellen per Micro-USB, I²C, SPI, USART und GPIO.

Das IoT Starter Kit ist in wenigen Wochen verfügbar und kann bereits jetzt vorbestellt werden.

Für weitere Informationen über das IoT Starter Kit von 22 DOTS kontaktieren Sie uns über www.22dots.com oder per Email an office@22dots.com.

2019-05-03T12:39:29+02:00
This website uses cookies and third party services. Ok