Mit Fischer easy-NB strenge Normvorgaben ortsunabhänig einhalten

Intelligente NB-IoT-Leuchten von Fischer-Akkumulatorentechnik

 

München, 20.08.2020

Mit den intelligenten NB-IoT-Leuchten von Fischer-Akkumulatorentechnik können Sie einfach und normgerecht Leuchten mit Einzelbatterie steuern und überwachen und dabei völlig ortsunabhängig agieren. Dabei setzt das Unternehmen auf die NB-IoT-Technologie, um vor allem auch in Gebäuden mit schlechter Signaldurchdringung beste Ergebnisse liefern zu können.

Die Ausgangssituation

Die Vornorm zur DIN VDE V 0108-100-1, aus Dezember 2018, wurde bei der Verwendung von Leuchten mit Einzelbatterie stark angepasst. Im Rahmen dieser Anpassungen werden Maßnahmen notwendig, um den Richtlinien zu entsprechen. Dies betrifft Leuchten mit Einzelbatterie aller neu errichteten oder sanierten Objekte, bei denen die DIN VDE V 0108-100-1 angewendet wird. Die betroffenen Leuchten müssen in der Folge an einer geeigneten Stelle auf ihre Funktion überwacht werden und zudem muss der Batteriebetrieb in Betriebsruhezeiten unterbunden werden.

Mit Hilfe der FiSCHER -NB Technologie können Betreiber und Installeure in einer noch nie dagewesenen Leichtigkeit diese beiden Aufgaben bewerkstelligen.

Vorgehen

Die Vorgehensweise für die Integration ist sehr einfach – Sie müssen lediglich die Installation vornehmen, sich online anmelden, Liegenschaft registrieren und die Leuchten mittels QR-Code einbinden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beste Ergebnisse dank NB-IoT-Technologie

Der speziell für das Internet der Dinge entwickelte Übertragungsstandard NB-IoT hilft Fischer, eine Notbeleuchtung auf der Höhe der Zeit bereitzustellen. Die NarrowBand-Technologie kann nur wenige Daten übertragen, diese aber dafür sehr weit ins Gebäude bringen. So kommt Fischer mit z.B. 0,3 KB für eine Statusmeldung aus, die sie dann über eine große Strecke von der Leuchte aus übertragen.

Die Datenübertragung der easy-NB Leuchten geschieht mittels einer eingebauten SIM-Karte über Mobilfunk und ist für sieben Jahre bereits im Kaufpreis enthalten. Wenn nach etwa sieben Jahren die in den Leuchten verbauten Batterien verbraucht sind, nutzt Fischer diesen Moment und tauscht neben der Batterie auch die SIM-Karte mit 7 Jahren Datenflatrate aus.

Jede Leuchte meldet sich nach dem Anschluss an das Stromnetz und wartet darauf mit einem Objekt verbunden zu werden. Nach dem Verbinden werden die Prüfergebnisse und Einstellungen für jede Leuchte unter Hochsicherheitsbedingungen gespeichert und geschützt aufbewahrt.
Dadurch vermeiden Sie für die Zukunft verlorene Prüfbücher oder eine Neukonfiguration der Einstellungen. Alle in Deutschland und Österreich registrierten Leuchten werden mit dem Deutschen Rechenzentrum verbunden. Je nach EU-Land können es nationale Vorschriften oder technische Gegebenheiten erforderlich machen, Server in diesen Ländern aufzustellen.

Überprüfung und Überwachung ohne Leiter

FiSCHER easy-NB bietet im Betrieb den Komfort einer Zentralbatterieanlage für eine Notbeleuchtung mit Einzelbatterieleuchten. Dabei können Sie sich online über jedes beliebige Gerät mit einem Internetzugang und einem Webbrowser mit dem FiSCHER Rechenzentrum verbinden. Von dort aus kann jede einzelne Leuchte, auch in verschiedenen Objekten, überwacht und gesteuert werden. Sie können ortsunabhängig, ob vom PC im Büro, oder mit dem mobilen Endgerät auf der Baustelle, auf Statusauskünfte und Funktionen jeder easy-NB Leuchte zugreifen.

Wenn doch einmal ein weißer Fleck auf der Karte ist

NB-IoT-Range-1

Ist die erwartete Gebäudedurchdringung der NB-IoT Netzabdeckung nicht gegeben, bietet die easy-NB Range-Extender die einfache Möglichkeit bis zu 4 easy-NB Leuchten an das Rechenzentrum anzubinden. Durch die easy-NB Range-Extender kann der Zugangspunkt zum IoT Netz kabelgebunden in Bereiche verlegt werden, in denen ein ausreichender Signalpegel der Deutschen Telekom verfügbar ist. Durch die hohe IP-Klasse des Extenders kann die Installation auch in Außenbereichen von Objekten erfolgen.

 

 

Haben Sie weitere Fragen zum spannenden Use Case von Fischer Akkumulatorentechnik oder zum Einsatz von NB-IoT?

Schreiben Sie uns.

 

2020-08-20T11:35:22+02:00
This website uses cookies and third party services. Ok