Startseite 2018-06-14T11:17:00+00:00

Willkommen bei tekmodul

Ihr kompetenter Partner für:

Wireless / Funkmodule
Industriekommunikation / Automatisierungstechnik
Funkkomponenten / Gateways / Evaluationkits / Beacons
Antennen / Zubehör

Embedded LTE, NB-IoT, UMTS, GSM, WiFi, BLE, Weightless P, LoRa, GPS/GNSS/Galileo, Bluetooth, ISM, etc.

Professionelle industrial Ethernetswitches, Serial-to-Ethernet Lösungen, LoRa Gateways, Protokoll- und Medienkonverter

Evaluationkits für Funkmodule, Gateways für LTE/GSM/LoRa/BLE/wireless mBus, Bluetooth Beacons

Professionelle Antennen, Chipantennen, PCB-Antennen, Pigtail-Kabel, HF-Kabelkonfektion, Adapter, HF-Steckverbinder,…

Unsere neuesten Produkte auf einen Blick!

C-V2X: Quectel investiert in Connected Cars

tekmoduls Partner Quectel kündigt an, zusammen mit Qualcomm seine Entwicklungen im Bereich C-V2X (Cellular Vehicle to Everything) zu beschleunigen. Der C-V2X-Bereich fasst alle Interaktionen von Fahrzeugen mit der Umgebung zusammen: Dazu zählt also die Kommunikation mit sowohl anderen Fahrzeugen und Fußgängern als auch mit der Straßeninfrastruktur, also mit Ampeln und Sensoren. Durch das Investieren in diesem Bereich will Quectel nun zum einen den Aspekt der Sicherheit im Straßenverkehr verbessern, zum anderen bedeutende Schritte in Richtung autonomes Fahren und Verkehrseffizienz machen. Laut Min Wang, dem Automotive-Produktmanager von Quectel, können die neuen Produkte, die auf dem Qualcomm 9150 C-V2X-Chipset basieren, im aufkommenden 5G-Zeitalter die vernetzten Autos entscheidend voranbringen. "Es ist nicht genug, Fahrzeuge intelligent zu machen. Sie müssen mit anderen Fahrzeugen, der Infrastruktur und den Straßennutzern verbunden werden, sodass sie mit der Umgebung 'sprechen', gefährliche Situationen erkennen und Vorkehrungen treffen können", so Wang. Zusammen mit anderen Sensoren der Fahrerassistenzsysteme wie Kameras, Radar und LIDAR wird die Vernetzung von Autos zukunftsträchtige Verbeserungen des Straßenverkehrs mit sich bringen. Durch die zusätzliche Möglichkeit eines direkten Kommunikationsmodus von Auto zu Auto bietet C-V2X außerdem geringere Latenzzeiten als bei Nutzung eines zellulären Netzwerks. Dazu wird das 5,9 GHz-ITS (Intelligent Transportation System)-Spektrum genutzt.

ATOPs neueste Switches für Bahnanwendungen – mit EN50155- und EN50121-4-Zertifizierung

Unser Partner "Atop Technologies" ist Spezialist im Zusammenhang mit Switches und Gateways. Komfort, Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit spielen bei diesen Produkten allgemein eine bedeutende Rolle. Um den Anforderungen beispielsweise im modernen Bahnverkehr gerecht zu werden, testet ATOP seine Produktreihen in rauen Umgebungen. Zahlreiche ATOP-Switches sind deshalb unter anderem mit den Standard-Normen im Bahnverkehr, EN50155 und EN50121-4, zertifiziert. Sie zeichnen sich also durch eine zuverlässige Funktionalität unter unterschiedlichen missgünstigen Versorgungsbedingungen wie Spannungsschwankungen, Unterbrechungen der Stromverbindung oder Versorgungsumstellungen aus und halten stand gegen Umweltstörungen wie Vibrationen, Schocks und starke Temperaturschwankungen. Die Serie EHG73XX ist eine Serie von Unmanaged Switches mit bis zu 7 Ports inklusive zweier SFP Uplink-Slots. ATEX- / EN50155 / EN50121-4-Zertifizierungen liegen standardgemäß vor, PoE ist optional verfügbar. Die Managed Switch-Serie EHG75XX bietet bis zu 8 PoE-Ports und 4 SFP-Uplinks an. Sie bietet eine hardwarebasierte Präzisions-Clock und ist mit einer zusätzliche Zertifizierung (Profinet CC-B) ausgezeichnet. Andere Produktserien mit Bahn-Zulassung sind zum Beispiel die RHG7628 Rack-Mount Managed-Serie mit bis zu 24 Gigabit-Ports und 4x10 SFP Uplink-Slots oder die IP67 Managed Switch-Serie, die über bis zu 10 wasserdichte Gigabit-Ports (bis zu 8x M12, 2x Gigabit SFP) verfügt. Bei allen möglichen Fragen rund um die atop-Switches  steht Ihnen das freundliche tekmodul-Team selbstverständlich gerne zur Verfügung!

BC68 – Neues ultra-kompaktes Multi-Band-NB-IoT-Modul

Unser Partner Quectel hat mit dem BC68 sein neues, extrem kleines LTE Cat. NB1-Modul vorgestellt. Mit den kompakten Maßen von 17,7mm × 15,8mm × 2,3mm entspricht die Größe des BC68 exakt der des Quectel-GSM-Moduls M66, sodass Anwendungen für beide Module kompatibel entwickelt werden können. Der Wechsel von GSM/GPRS zu NB-IoT ist demzufolge einfach möglich. Durch das flache, ultra-kompakte LCC-Package können außerdem platzsparende, robuste PCB-Hardwaredesigns relativ simpel für hohe Auflagen entworfen werden. Das Modul weist einen extrem niedrigen Stromverbrauch und eine hohe Sensitivität auf. Es unterstützt mit B1/B3/B5/B8/B20/B28 zahlreiche Frequenzbänder. Dadurch ist das BC68 weltweit in einer Vielzahl von IoT-Anwendungsgebieten wie zum Beispiel Smart Metering, Bike Sharing, Smart Parking, Smart City, Sicherheitstracking, Umweltüberwachung oder Smart Home einsetzbar. Mit dem in unserem Shop ebenso erhältlichen Development-Kit BC68-DVK können Sie individuelle Anwendungen direkt entwickeln und damit die Time-To-Market minimieren. Key Features: ultra-kompakte SMD-Bauform: 17,7 × 15,8 × 2,3 mm M66-Formfaktor für einfachen Übergang von GSM/GPRS zu NB-IoT extrem geringer Stromverbrauch: Ruhezustand: 6mA, PSM: 5uA weltweite Einsetzbarkeit durch Multi-Band-Unterstützung (B1/B3/B5/B8/B20/B28) Unterstützung zahlreicher Web-Service-Protokolle erweiterterter Temperaturbereich: -40°C bis 85°C sehr hohe Empfindlichkeit: -129dBm LCC-Package praktisch für hohe Auflagen DFOTA (Firmware over the Air) RoHS-konform Bei weiteren Fragen steht Ihnen das tekmodul-Team gerne zur Verfügung. Hier können Sie auch die nun erhältlichen Datenblätter anfordern.

LoRa & GPS/GNSS-Combo SiP-Modul

tekmodul präsentiert zusammen mit seinem Partner AcSiP das neue S76G-Modul. Das lediglich 13x11x1,5mm große Gehäuse beherbergt ein kombiniertes LoRa- und GPS/GNSS-Modul inklusive STM 32bit ARM Cortex M0+ Applikationsprozessor. Der Prozessor vom Typ STM32L073Z verfügt über 192kB Flash sowie 20kB RAM. Die bekannten Debugmöglichkeiten via SWD und JTAG sind ebenso verfügbar wie auch eine USB2.0 device/host Schnittstelle. Die LoRa-Funkverbindung ermöglicht niederratige Datenübertragungen über weite Strecken im Bereich von ca. 16km. Die maximale Ausgangsleistung des verbauten SX1276 Transceivers beträgt +20dBm, die Empfangsempfindlichkeit bis zu -137dBm. Der integrierte GNSS Receiver vom Typ Sony CXD5603GF glänzt durch hervorragende Empfindlichkeit und extrem niedrigen Stromverbrauch. Evaluationboards und Module des neuen S76G – selbstverständlich auch in Musterstückzahlen – sind bei Ihrem freundlichen Team von tekmodul ab sofort zu beziehen.

Ubiik innoviert kabellose E-Paper-Displays mittels Reichweitenverlängerung auf über 1km

Ubiik Inc., langjähriger Partner von tekmodul und Vorreiter auf dem Gebiet drahtloser E-Paper-Installationen für das industrielle Internet der Dinge, verkündete vergangene Woche die Marktreife des weltweit ersten ultra-energiesparenden E-Paper-Displays mit einer kabellosen Verbindungsreichweite von über einem Kilometer. Durch den Einsatz von WeightlessTM LPWAN (Low Power Wide Area Network) in Zusammenhang mit E-Paper-Displays erleichtert Ubiik deren Aktualisierung immens. Im Gegensatz zur Verwendung von anderen Drahtlosverbindungen (Bluetooth, WLAN, etc.) können bei der Übertragung nun große Entfernungen überbrückt werden: Über 1,5km Sichtlinie im Freien sowie mehrere hundert Meter in Gebäuden stellen kein Hindernis mehr da. Die in den Displays verbaute e-Ink-Technologie verspricht höchste Lesbarkeit. Die durchschnittliche Batterielaufzeit beträgt ca. zwei Jahre bei Nutzung von Standard  Lithium-Knopfzellen. In der 2,7‘‘-Variante ist das Starterkit des WeightlessTM-fähigen E-Paper-Displays bereits verfügbar. Eine 4,2‘‘-Version wird im zweiten Quartal dieses Jahres erhältlich sein. Wer sich ein Bild von der neuen, leistungsstarken Technologie machen will, kann dies auf dem Mobile World Congress 2018 in Barcelona (26. Februar - 1. März) tun, wo ubiik diese Innovation vorstellen wird (Halle 7, Stand 7J81). Bei Fragen rund um die innovativen wireless Displays und um kundenspezifische Anpassungen steht Ihnen das tekmodul-Team selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Fünftes NB-IoT-Seminar am 20.03.2018 in Bonn

UPDATE: Vielen Dank für Ihre zahlreiche interessierte Teilnahme an unserem Seminar in Bonn! Ein ebenso großes Dank an unsere teilnehmenden Partnern, die uns bei der Durchführung unterstützt haben. Wir werden selbstverständlich auch in Zukunft weitere Workshop-Termine anbieten. Hierzu können Sie sich gerne bereits jetzt mithilfe des untenstehenden Formulars vorregistrieren. Bei Bekanntwerden neuer Termine werden wir Sie dann vorab kontaktieren.     Nach unseren beiden erfolgreichen Seminaren im November und Dezember in St. Pölten und Stuttgart kommen wir für unseren bereits fünften Workshop dieser Art zurück ins Hauptquartier der Telekom in Bonn. Somit haben Sie hier erneut die Möglichkeit, Ihre Fragen von den jeweiligen Experten der Deutschen Telekom AG beantwortet zu bekommen. Die Agenda finden Sie im untenstehenden Flyer. Der Unkostenbeitrag beträgt 39,00 Euro pro Teilnehmer. In diesem Betrag sind Verpflegung, ein Development-Board (mit wahlweise BC95- oder BG96-Modul unseres Partners Quectel) sowie SIMs bereits inkludiert. Füllen Sie zur Anmeldung unser untenstehendes Formular aus! Informationen zu unserem letzten Seminar in Bonn finden Sie hier. Veranstaltungsort: Telekom Deutschland GmbH Landgrabenweg 151 53227 Bonn Datum: 20.03.2018 Das Seminar ist auf 80 Teilnehmer begrenzt. Vorregistrierung für unsere zukünftigen Seminare:

KONTAKTIEREN SIE UNS JETZT!

Für die beste individuelle Betreuung

Ich möchte den tekmodul-Newsletter mit Informationen zu neuen Anwendungen, Produkten, Lösungen und Veranstaltungen sowie zu Dokumentations- und Firmwareupdates abonnieren. Dieses Angebot ist kostenlos. Ich kann meiner Zustimmung jederzeit widerrufen.

Mit dem Absenden Ihrer Nachricht stimmen Sie explizit zu, dass wir Ihre Daten zur Kontaktaufnahme im Rahmen Ihrer Anfrage verarbeiten dürfen. Das Abonnement unserer News ist optional.

Folgen Sie uns online

Tekmodul GmbH

Lindwurmstraße 97A
80337 München

Telefon: 089-904118290
E-Mail: info@tekmodul.de
Web: tekmodul.de